Centenary of the First World War: the story of Walter Flex

written by Jamie on May 9, 2014 in Europeana 1914-1918 with no comments

Centenary of the First World War: More than 400,000 sources from national libraries’ collections now online

Untitled

The story of Walter Flex, war volunteer right from the start of the First World War and one of the best-known writers it produced.

A digital commemoration of the First World War — English subtitles: http://youtu.be/AZ77LvCbFr8
Una memoria digitale per la Prima Guerra Mondiale — sottotitoli italiani: http://youtu.be/20KyR8kvBEY
Ein digitales Gedächtnis für den Ersten Weltkrieg – deutsche Untertitel: http://youtu.be/YxOxnoRwags
Une mémoire numérique de la Première Guerre Mondiale — sous-titres français: http://youtu.be/XVaf2v4yMkc
Ein digitales Gedächtnis für den Ersten Weltkrieg – Trailer: http://youtu.be/Z9jNC0NpI9o

The film narrates the story of Walter Flex, war volunteer right from the start of the First World War and one of the best-known writers it produced. Important documents of his literary remains, which are kept in the Staatsbibliothek zu Berlin, have now been digitised and are freely accessible in the digital culture portal ‘Europeana’. The film looks behind the scenes of the digitisation centre of the Staatsbibliothek and reveals how his letters, manuscripts, photos and personal documents, among them a map with a bullet hole, were put online by the Staatsbibliothek.

These online sources written by and about Walter Flex are part of the world’s largest digital collection of the First World War, which was recently launched. The portal Europeana 1914-1918  combines several hundred thousand objects from the important collections of numerous European libraries, with the digital representations of some 90,000 private memorabilia and 660 hours of moving images.

In the Europeana Collections 1914-1918 project, 10 European national libraries and further partners have digitised since 2011 more than 400,000 objects relating to the First World War, coordinated by the Staatsbibliothek zu Berlin and with support from the European Commission.

www.europeana1914-1918.eu

100 Jahre Erster Weltkrieg: Über 400.000 Quellen aus europäischen Nationalbibliotheken sind jetzt online.

Der Film erzählt die Geschichte von Walter Flex, Kriegsfreiwilliger der ersten Stunde und gleichzeitig einer der bekanntesten Schriftsteller aus der Zeit des Ersten Weltkrieges. Wichtige Dokumente aus seinem Nachlass, der in der Staatsbibliothek zu Berlin aufbewahrt wird, sind jetzt digitalisiert und im Kulturportal Europeana frei zugänglich. Der Film wirft einen Blick hinter die Kulissen der Digitalisierungswerkstatt der Staatsbibliothek und erzählt, wie seine Briefe, Manuskripte, Fotos und persönliche Dokumente, u.a. eine von einer Patronenkugel durchlöcherte Karte, von der Staatsbibliothek ins Netz gebracht werden.

Diese Online-Quellen von und über Walter Flex sind Teil der weltweit größten digitalen Quellensammlung zum Ersten Weltkrieg, die gerade freigeschaltet wurde. Das Themenportal Europeana 1914-1918 vereint mehrere hunderttausend Objekte, die aus den bedeutenden Sammlungen zahlreicher europäischer Bibliotheken stammen, mit den Digitalisaten von 90.000 privaten Erinnerungsstücken und 660 Stunden Filmmaterial.

Im Projekt Europeana Collections 1914-1918 haben zehn Nationalbibliotheken aus acht europäischen Ländern und weitere Partner seit 2011 mit Unterstützung der Europäischen Kommission und koordiniert von der Staatsbibliothek zu Berlin über 400.000 Objekte aus den Jahren 1914-1918 digitalisiert.

Themenportal: www.europeana1914-1918.eu